© Mr. Sunday Movies

News
04/02/2020

"Star Wars IX" landet in ursprünglicher Fassung auf YouTube

Animierter Machtgeist? Der YouTube-Kanal Mr. Sunday Movies verfilmte Colin Trevorrows Drehbuch "Star Wars Episode IX: Duel of the Fates", das Lucasfilm in den Mistkübel geworfen hatte.

Die neue "Star Wars"-Trilogie von Lucasfilm ud Mutterkonzern Disney sorgte bei vielen Fans erst für Freude ("Das Erwachen der Macht"), dann für Entsetzen ("Die letzten Jedi") und schließlich für Langeweile ("Der Aufstieg Skywalkers").

Nach der Kontroverse über den zu Unrecht gebashten Mittelteil, versuchte man möglichst viele "Krieg der Sterne"-Jünger mit dem Grande Finale zu beschwichtigen. Am Ende sprangen ein paar sehenswerte Szenen und Nebenfiguren (Babu Frik!) heraus, vom Mut zum Risiko und dem überbordenden Schöpfergedanken, die die Saga vor 40 Jahren beseelt hatten, war leider wenig zu merken.

Dabei war ursprünglich ja ein ganz anderer Abschluss geplant. Ein runderer, fesselnderer, würdigerer? Das steht freilich in den Sternen, anders wäre "Star Wars Episode IX: Duel of the Fates" aber mit Sicherheit geworden. Für Lucasfilm und Disney war Colin Trevorrows Drehbuch aber ein Fall von "kreativen Differenzen". Trevorrow schied aus dem Projekt aus, J.J. Abrams übernahm das Ruder.

Spurlos ist "Duel of the Fates" aber nicht in der Versenkung verschwunden. Das Skript wurde geleakt (mehr dazu hier), Ethan Taylor verfilmte es nun als animierte Plot Summary, die "Was wäre wenn"-Fantastereien zusätzlichen Zündstoff gibt. Das Intro zu Beginn des Clips trifft es genau: "Es war einmal in einer weit, weit entfernten alternativen Realität..." Viel Vergnügen mit der animierten Kurzversion von "Star Wars: Duel of the Fates":