Tom Hardy als Al Capone auf einem Setbild von "Fonzo"

© Instagram

News
04/16/2020

Statt "Fonzo" im Kino gibt's "Capone" als Video-on-Demand

Tom Hardy spielt Al Capone. Die ersten Bilder des Gangster-Biopics kursieren seit Langem auf Instagram, nun gibt's endlich den ersten Trailer von "Fonzo" aka "Capone" zu sehen.

Fonzo, das klingt ein bisserl nach Muppet Show, ist aber ein Spitzname für Alphonse Gabriel Capone, den berühmt-berüchtigsten Mobster der amerikanischen Geschichte. Für die Morde, derer er bezichtigt wurde – ob selbst verübt oder in Auftrag gegeben – konnte Al Capone nie belangt werden, landete schließlich aber wegen Steuerhinterziehung in Alcatraz. Brian De Palma machte daraus den Thriller "The Untouchables – Die Unbestechlichen" (1987), mit Robert De Niro als Capone.

Mit der Haftstrafe endete die Legende des mächtigen Gangster-Bosses bzw. das Interesse Hollywood. Bis Regisseur und Drehbuchautor Josh Trank (gefeiert für "Chronicle", abgeschrieben nach "Fantastic Four") ein Biopic über Al Capones Lebensabend ankündigte, den der an Demenz erkrankte Ex-Sträfling auf einem Anwesen in Florida verbrachte.

Für Aufsehen sorgte "Fonzo" schon vor zwei Jahren, als Trank und sein Hauptdarsteller Tom Hardy erste Bilder vom Set posteten. Hardy war als gealterter Al Capone kaum zu erkennen, mit leerem Blick und vernarbtem Gesicht weckte er große Erwartungen an den Streifen.

Video-on-Demand statt Kino

Jetzt ist "Fonzo" endlich im Kasten, die Nachbearbeitung in Kürze abgeschlossen. Im Kino wird man das Biopic trotzdem nicht bewundern dürfen. Unter dem neuen (aussagekräftigeren, aber nicht gerade eleganten) Titel "Capone" startet der Film Mitte Mai als Video-on-Demand.

Ob auch im deutschsprachigen Raum und wenn ja, über welche Kanäle, bleibt vorerst unklar. Auch auf die Frage, ob der VoD-Release der Corona-Krise und den damit verbundenen internationalen Kinosperren geschuldet ist, gibt es aktuell keine Antwort.

Freuen darf man sich hingegen über den frisch veröffentlichten ersten Trailer von "Fonzo", äh, "Capone". Tom Hardy schaut immer noch furchterregend finster drein. Eine Tommy Gun bekommt er auch noch in die Hand gedrückt. Viel Vergnügen mit dem Trailer: