© SKIP Archiv / Verleiher

News
05/04/2020

Sylvester Stallone kündigt "Demolition Man 2" an

Setz den Sexhelm auf, Baby! Sylvester Stallone hat verraten, dass Warner Bros eines der skurrilsten Actionmovies der 90er fortsetzt.

Sylvester Stallone wird als raubeiniger Haudrauf-Cop nach einer misslungenen Geiselrettung eingefroren und erst in einer Zukunft aufgetaut, in der Waffen, ungesundes Essen und Schimpfwörter bereits Geschichte sind. Ach, und klassischen Geschlechtsverkehr gibt's in der vermeintlich perfekten Gesellschaft auch nicht mehr, dafür hat man nun für virtuellen Gedankensex einen Helm, den unser Held zwischendurch von Sandra Bullock auf den Kopf gedrückt bekommt. Die als Polizistin der Zukunft aus Nostalgiegründen zwar wahnsinnig gerne flucht, aber keine Beschimpfung richtig heraus bekommt. Das war der wunderbare Plot der schrägen Action-Komödie "Demolition Man" – oder zumindest jene Teile davon, die ihm Kultstatus bescherten.

Die Karriere von Hauptdarsteller Stallone führte ihn zwar noch zu zahlreichen weiteren skurrilen Filmen – so viel Spaß wie dieses verrückte Zukunftsabenteuer machte aber kaum einer in seiner Filmografie. Für all jene Fans, die sich deswegen schon seit drei Jahrzehnten über eine Fortsetzung freuen würden, gibt es nun gute Nachrichten. In einem Fan-Interview auf Instagram beantwortete der 73-Jährige die überraschende Frage, ob es einen weiteren "Demolition Man" geben wird, nämlich folgendermaßen: "Ich glaube schon. Wir arbeiten gerade mit Warner Bros. daran, und es sieht fantastisch aus", so Stallone. "Er sollte also herauskommen, das wird passieren."

In welchem Stadium der Produktion sich der Film befindet und ob etwa das Drehbuch schon fertig ist, wollte die Action-Ikone allerdings nicht verraten. Ebenso unklar ist, ob Stallone und Bullock darin wieder als ungleiches Gespann aufeinandertreffen würden. Ohnehin liegen derzeit ja so gut wie alle Dreharbeiten auf Eis – wann überhaupt wieder Darsteller gemeinsam vor eine Kamera dürfen ist komplett ungewiss. Wobei man ja sagen muss: Mit solchen praktischen Sexhelmen besteht natürlich deutlich weniger Ansteckungsgefahr als bei einer klassischen Kuss-Szene!