Taika Waititi am 4. März 2019 bei der Premiere von "Captain Marvel" in Los Angeles

© Photo Press Service

News
01/17/2020

Taika Waititi entwickelt für Disney einen neuen "Star Wars"-Film

Sein "Jojo Rabbit" ist für sechs Oscars nominiert, mit "The Mandalorian" stieg er ins "Star Wars"-Universum ein, nun soll Taika Waititi einen neuen "Krieg der Sterne" anzetteln.

Es zahlt sich aus, bei Disney einen Fuß in der Tür zu haben. Taika Waititi machte "Thor: Ragnarok" zu einem der unterhaltsamsten Superhelden-Kracher des Marvel Cinematic Universe, wurde daraufhin auch gleich mit "Thor: Love and Thunder" betraut und durfte die letzte Episode der ersten "Mandalorian"-Staffel inszenieren. In der "Star Wars"-Serie übernahm er darüber hinaus auch die Rolle des Droiden IG-11.

Es dürfte nicht Waititis letzter Ausflug ins "Krieg der Sterne"-Universum gewesen sein. Einem Bericht von "Variety" zufolge will ihn Disney für die Entwicklung eines neuen "Star Wars"-Actioners anheuern. Von "early talks" ist die Rede, die weder der Produktions-Gigant, noch der neuseeländische Filmemacher selbst bestätigten. Via Twitter deutete Waititi in gewohnt spaßiger Manier an, es handele sich lediglich um "Gerüchte".

"Ach, ich weiß nichts davon", hatte Taika Waititi noch am 13. Jänner in einem Interview verlautbart. "Aber 'Mandalorian' war meine Chance, mit Stormtroopern zu arbeiten." Abgeneigt wäre er jedoch mit Sicherheit nicht: "Natürlich würde ich es machen, aber ich gebe mich auch damit zufrieden, dass IG-11 der Held der gesamten Staffel [von 'The Mandalorian'] ist." 

Disneys Interesse an Waititi verwundert nicht. Der Regisseur und Drehbuchautor ist derzeit schwer gefragt, nicht zuletzt dank der Tatsache, dass seine Tragikomödie "Jojo Rabbit" sechs Oscar-Nominierungen einheimste. Seine jüngsten Erfolge, inner- und außerhalb von Disneys Schirmherrschaft, garantieren allerdings nicht, dass es auch mit "Star Wars" klappt.

So mancher renommierte Filmemacher eckte in den letzten Jahren mit den "Star Wars"-Bossen an und wurde aufgrund "kreativer Differenzen" wieder auf die Straße gesetzt. Colin Trevorrow (dessen Skript für "Star Wars IX" seit Kurzem im Netz kursiert), Josh Trank, Phil Lord und Chris Miller können ein Lied davon singen.