Olivia Colman in "The Favourite"

© Twentieth Century Fox

News
12/07/2019

"The Favourite" dominiert den Europäischen Filmpreis

Vier Nominierungen in den Hauptkategorien, vier Preise: Der Europäische Filmpreis 2019 stand im Zeichen von Yorgos Lanthimos' Komödie "The Favourite".

Bereits zum 32. Mal vergab die Europäische Filmakademie ihre Preise und lud am 7. Dezember zu einer Gala ins Haus der Berliner Festspiele. In mehreren der 25 Kategorien standen die Gewinner_innen schon vorab fest. So etwa Juliette Binoche, die für ihren herausragenden Beitrag zum Weltkino ausgezeichnet wurde, und Werner Herzog, der den Preis fürs Lebenswerk bekam.

"The Favourite" räumte ebenfalls bereits im Vorfeld ab, genauer gesagt in den Kategorien bestes Maskenbild, bestes Kostümbild, bester Schnitt und beste Kamera. Am Abend der Verleihung setzte die schräge Komödie über das Leben am Hof der britischen Monarchin Queen Anne ihren Triumphzug fort. Sie holte sich die Auszeichnungen für den besten europäischen Film, die beste Komödie, die beste Regie (Yorgos Lanthimos) und die beste Hauptdarstellerin (Olivia Colman, für den Part der Queen Anne schon mit dem Oscar prämiert).

 

 

In den Sparten bestes Drehbuch und bester Hauptdarsteller war "The Favourite" nicht nominiert. Hier setzten sich Céline Sciamma für das Skript von "Porträt einer jungen Frau in Flammen") und Antonia Banderas ("Leid und Herrlichkeit") durch.