© AMC

News
03/25/2020

"The Walking Dead": Finale im Kasten, doch wegen Corona unvollendet

Das aktuelle Staffelfinale von "The Walking Dead" kann vorerst nicht ausgestrahlt werden. Der Dreh ist abgeschlossen, die Nachbearbeitung fiel aber dem Coronavirus zum Opfer.

Eine bittere Pille für alle Fans der flanierenden Toten: Die zehnte Season "The Walking Dead" bleibt bis auf Weiteres unvollendet. Die Post-Production des Finales kann aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus nicht durchgeführt werden. Wann genau AMC die Folge ausstrahlen wird, ist zu diesem Zeitpunkt ungewiss.

"Aktuelle Ereignisse haben es leider unmöglich gemacht, die Nachbearbeitung des Finales der zehnten Staffel von 'The Walking' fertigzustellen, daher wird die aktuelle Staffel mit der 15. Episode am 5. April enden. Das geplante Finale wird als Special im Lauf des Jahres erscheinen", heißt es vonseiten des Senders auf Twitter.

Greg Nicotero, für die Special Effects von "The Walking Dead" zuständig, führte die Probleme bei der Nachbearbeitung des Finales weiter aus (via "Serienjunkies"): "Für alle, die es wissen wollen: Post-Production bedeutet VFX, Musik, Sound Mixing und Sound FX. Der Prozess findet etwa drei Wochen vor der Ausstrahlung statt. Ich erfahre das zum gleichen Zeitpunkt wie ihr und es ist enttäuschend, aber die Episode wird euch nicht enttäuschen. Bleibt gesund!"

Auch im deutschsprachigen Raum müssen eine Fans Corona-bedingte Planänderung hinnehmen. Einige noch nicht synchronisierte Folgen der aktuellen Staffel können nur im Originalton ausgestrahlt werden.