© YouTube

News
04/23/2020

Tom Holland bastelt sich sein eigenes Spider-Man-Kostüm

Auch einem Superhelden(darsteller) kann langweilig werden. Spider-Man Tom Holland bastelte in der Corona-Quarantäne sein Spinnenkostüm aus "Homecoming" nach.

In "Captain America: Civil War" (2016) gab Tom Holland sein Debüt als Peter Parker aka Spider-Man, mit "Homecoming" absolvierte er 2017 seinen ersten Solofilm als Marvelheld. Im großen Finale des Streifens musste Hollands Spinnen-Teenie aber auf seinen High-Tech-Anzug verzichten. Nach einem Zerwürfnis mit Tony Stark (Robert Downey Jr.) forderte der nämlich sein Spielzeug zurück. Peter bestritt den Schlusskampf mit Schurke Vulture (Michael Keaton) daher in seinem alten Selfmade-Kostüm – und genau das bastelte Tom Holland nun bei sich zuhause nach.

Die Aktion war ein Gefallen für Jimmy Kimmel, der seine Talkshow "Jimmy Kimmel Live!" derzeit von zuhause aus moderiert. In einem Video-Interview mit Tom Holland – in seinem Haus in London ebenfalls in Isolation – bat Kimmel den Schauspieler darum, seinem Sohn Billy als Spider-Man zum dritten Geburtstag zu gratulieren. Tom schlüpfte daher in ein selbstgemachtes Superheldenkostüm, das stark an "Homecoming" erinnerte, roter Hoodie und rote Sturmhaube inklusive. Das Geburtstagskind freute sich über den prominenten Gratulanten (zu sehen ab Minute sechs des Clips):

Es wird nicht Tom Hollands letzter Auftritt als Spider-Man gewesen sein. Nachdem sich die Marvel Studios und Sony doch noch wegen der Rechte einigen konnten, ist ein dritter Film (auf "Homecoming" folgte 2019 "Far From Home") geplant. Durch die Corona-Krise ist aber unklar, wann die Dreharbeiten starten können.