bildschirmfoto_2020-04-03_um_09.03.10.jpg

© Next Entertainment World

News
04/03/2020

"Train to Busan 2": Als die Zombies das Hüpfen lernten

"Peninsula" heißt die Fortsetzung von "Train to Busan" offiziell. Wie schon Teil besticht der südkoreanische Streifen mit artistischen Hochgeschwindigkeits-Zombies.

Nächtens "Train to Busan" (2016) streamen, morgens mit dem Zug in die Arbeit pendeln? Ja, da kann man im öffentlichen Verkehr schon mal ein mulmiges Gefühl bekommen. Im Zombie-Actioner von Yeon Sang-ho bricht vor den Augen der Zugreisenden die Apokalypse aus. Die Untoten haben seit "Die Nacht der lebenden Toten" (1968) einiges dazugelernt. Sie rennen, statt zu schlurfen und formen gewaltige Lawinen aus fauligem Fleisch.

Im Trailer von "Train to Busan 2: Peninsula" hüpfen die Zombies auch gerne mal. In Kombi mit ihrem hohen Tempo sieht das nach Velociraptor aus – "World War Z" trifft "Jurassic Park". Aber nicht falsch verstehen, "Peninsula" ist kein Abklatsch alter Horrorstreifen. Klar, Menschen und Zombies zur allgemeinen Belustigung in den Ring zu schicken, ist nicht wirklich neu, entwickelt unter der Ägide von Yeon Sang-ho aber eine ganz eigene Ästethik.

Der Starttermin von "Train to Busan 2: Peninsula" steht noch nicht fest ("Coming soon" heißt es nur im Trailer), man darf sich trotzdem schon auf den Zombie-Actioner freuen.