© CBS

News
10/14/2020

"Two and a Half Men"-Star Conchata Ferrell ist gestorben

Als Haushälterin Berta, die hinter Charlie Sheens Eskapaden hinterherputzt, erreichte sie Kultstatus: Conchata Ferrell ist im Alter von 77 Jahren gestorben.

Ursprünglich hätte die Haushälterin in Charlie Harpers Malibu-Domizil nur in den ersten zwei Folgen auftreten sollen, so war es zumindest in den Drehbüchern enthalten. Dann aber erschien Conchata Ferrell beim Casting für "Two and a Half Men". Und aus einem kleinen Gastauftritt wurde schließlich eine 212 Episoden andauernde Paraderolle, die der aus West Virgina stammenden Schauspielerin zwei Emmy-Nominierungen einbrachte. Eine hatte sie bereits: als beste Nebendarstellerin in einer Drama-Serie war sie für ihre Mitwirkung in der Anwaltsserie „L.A. Law“ 1992 nominiert worden.

Nach einem Karrierestart beim Theater landete Ferrell ab den 70er Jahren Rollen bei Film- und Fernsehen, einem größeren Publikum dürfte sie neben Chuck Lorres erfolgreicher Sitcom auch aus der Adam-Sandler-Comedy "Mr. Deeds", Erin Brokovich und Tim Burtons „Edward mit den Scherenhänden“ sein. In jüngererr Zeit spielte sie etwa auch im vorweihnachtlichen Horror "Krampus" mit.

Kollegen trauern

Auf Twitter teilten Jon Cryer und Charlie Sheen, die als langjährige Hauptdarsteller jahrelang mit Conchata Ferrell bei "Two and a Half Men" zusammenarbeiteten, ihre Trauer über den Tod ihrer Kollegin mit. Sheen, der die Serie wegen eines öffentlichen Disputs mit dem Showrunner frühzeitig verlassen musste, bezeichnete Ferrell etwa als „absoluten Schatz, einen vollkommenen Profi, eine echte Freundin“.

Der deutsche Privatsender Pro 7 reagiert indessen, indem dort morgen nachmittag gleich 11 Folgen TAAHM am Stück laufen.