© Pixabay/ArtTower

News
02/25/2020

Ü65-Dating: "The Bachelor" bekommt ein Spin-off für Senioren

ABC startete einen Casting-Aufruf für Singles gesetzteren Alters. Gesucht werden die "Grumpiest Old Men" und "Goldenest Girls" für ein neues "Bachelor"-Format.

In den USA läuft derzeit die 24. Staffel der beliebten Datingshow "The Bachelor". Das Konzept hat sich seit dem Debüt des Formats im März 2002 kaum verändert. Eine Horde aufgetakelter Single-Damen wird in einer Luxusbleibe zusammengepfercht, wo beim Buhlen um einen Rosenkavallier die (emotionalen) Fetzen fliegen. Der vermeintliche Traummann wirft eine Bewerberin nach der anderen aus dem Bewerb und reitet schließlich mit der Siegerin in den Sonnenuntergang. Dass die im Fernsehen geknüpften Beziehungsbande selten von langer Dauer sind, hat der Popularität der Show bislang keinen Abbruch getan.

Im Ableger "The Bachelorette" wird der Spieß umgedreht – hier wettert ein Haufen auftrainierter Schönlinge um die Gunst einer Junggesellin. "Bachelor in Paradise" verlagert das Geschehen an einen sonnigen Sandstrand, in "The Bachelor Winter Games" (nur eine Staffel im Jahr 2018) traten Männer und Frauen zum sportlichen Wettstreit in Vermont an. Nun erweitert ABC sein "Bachelor"-Portfolio um ein weiteres Spin-off. Es handelt sich um eine Variation des klassischen Formats mit Seniorinnen und Senioren.

"#Bachelornation, gebt uns eure grummeligsten alten Männer, gebt uns eure goldigsten Mädels", twitterte Rob Mills, der dem "alternative programming" von ABC vorsteht. Er postete das Bild einer Werbeeinschaltung aus der Montags-Episode von "The Bachelor". "Das Casting für Senioren, die nach Liebe suchen, läuft", stand dort zu lesen. Tja, aber ab wann gilt man als Senior? Immerhin zählt schon so mancher Millennial mittlerweile zum alten Eisen. "Nur um das klarzustellen, es geht um 65+", führte Mills etwas später noch aus, um Missverständnissen vorzubeugen.

(Text: Ferdinand Moser)