© Verleih

News
04/08/2020

US-Cops blasen mit "Purge Sirene" zur Corona-Ausgangssperre

In den Horrorfilmen der "Purge"-Reihe ist jedes Verbrechen erlaubt, sobald eine markerschütternde Sirene erklingt. Cops in Louisiana verwenden sie nun für die "Corona Curfew".

Böse Zungen mögen behaupten, die Exekutive in Nordamerika sei spaßbefreit, in den Sozialen Netzwerken lassen sich die Cops aber gerne mal zu einem Späßchen und/oder einer Film-Hommage hinreißen. Nach dem Start von "Avengers: Infinity War" (2018) brüsteten sich kanadische Beamte etwa damit, den Schurken Thanos in Gewahrsam genommen zu haben. "Die Polizei von Toronto schafft, was den Avengers nicht gelungen ist", hieß es damals auf Twitter.

Nun liegen trotz einer gemeinsamen Grenze bekanntlich Welten zwischen Kanada und den USA. Ein Schmäh (?!) der Polizei von Crowley im Bundesstaat Louisiana sorgt derzeit für Aufregung. Zum Lachen ist der Bevölkerung ohnehin nicht zumute – als Maßnahme zur Eindämmung des Coronavirus wurde in der Stadt und dem umliegenden Bezirk eine Ausgangssperre verhängt. Von 21 Uhr bis 6 Uhr Früh dürfen die Bürgerinnen und Bürger ihr Zuhause nicht verlassen.

Um sicherzustellen, dass der Anordnung Folge geleistet wird, patrouillieren Streifenwagen durch Crowley – und erinnern ausgerechnet mit der Sirene aus den "Purge"-Filmen an die "Corona Curfew". Als wäre der Sound allein nicht schon furchteinflößend genug, läutet er in "The Purge" und seinen Sequels eine 12-stündige Mordnacht ein, in der jedes Verbrechen erlaubt ist und jedes Blutvergießen geduldet wird.

Viele Bewohnerinnen und Bewohner von Crowley reagierten geschockt, auf Twitter wurde die Polizei von Crowley heftig kritisiert. Polizeichef Jimmy Broussard entschuldigte sich daraufhin und behauptete, nicht gewusst zu haben, dass die Sirene aus den "Purge"-Filmen stammt.

"Letzte Nacht verwendete das Crowley Police Department eine 'Purge Sirene' zu Beginn ihrer Ausgangssperre", heißt es von K.P. Gibson, dem Sheriff des Bezirks Acadia (via "Variety"). "Wir haben zahlreiche Beschwerden erhalten, die von unserer Beteiligung ausgingen. Wir waren an der Verwendung der 'Purge Sirene' nicht beteiligt und werden keine Art von Sirene zu diesem Zweck verwenden."