Nightlife

DE, 2020

Komödie

Flucht durchs nächtliche Berlin: Üblicherweise zeigt man sich beim ersten Date von seiner besten Seite, aber Milo (Elyas M’Barek) stürzt sich und seine neue Traumfrau Sunny (Palina Rojinski) ins totale Chaos. Speed-Comedy von Simon Verhoeven ("Männerherzen").

Min.111

Start02/13/2020

Ein Barkeeper hat normalerweise keine Schwierigkeiten, Frauen kennenzulernen. Im Gegenteil: Vor allem, wenn du aussiehst wie Milo (Elyas M’Barek), geht’s meistens eher darum, aufdringliche, vom Schnaps enthemmte Girls abzuschütteln, ohne die fürs Trinkgeld nötige Freundlichkeit über Bord zu werfen. Insgesamt aber bleibt die Herausforderung, die „Richtige“ zu finden, genauso groß wie in jedem anderen Berufsfeld. Umso mehr bedeutet Milo seine neue Bekanntschaft Sunny (Palina Rojinski). Eine Kette von geradezu schicksalhaften Zufällen hat es gewollt, dass die beiden ineinander rennen. Wer würde einem solchen Jackpot nicht entgegenfiebern? Aber natürlich kannst du dir noch so oft zu Hause vorsagen, was du beim ersten Date so alles von dir geben möchtest – die Realität spielt niemals mit. So platzt, als sich Milo und seine Traumfrau gerade näherkommen und das gegenseitige Verständnis unmissverständlich herausragend wird, ein Störenfried die romantische Zweisamkeit. Es ist Renzo (Frederick Lau), der abgesehen von Milo nur Feinde zu haben scheint. Eine Mischung aus Arroganz, Doofheit und Pech hat es herbeigeführt, dass praktisch alle Gangster in den Straßen von Berlin Renzo an den Kragen wollen. Wer Berlin kennt, weiß, dass so was heutzutage überhaupt nicht lustig ist. Komisch allerdings wird es im großen Stil, wenn Renzo und Milo mit Sunny im Schlepptau fortan durchs nächtliche Berlin hirschen, als wäre die Stadt ein Hindernisparcours. Ob das zarte Pflänzchen Liebe zwischen Milo und Sunny das aushält?

Nach "Männerherzen" und "Willkommen bei den Hartmanns" nimmt Simon Verhoeven, Sohn der legendären Senta Berger ("Als die Frauen noch Schwänze hatten"), hier einmal mehr Drehbuch und Regie auf sich und jagt ein bereits in der Komödie "Traumfrauen" bestens etabliertes Hauptdarsteller-Trio durch ein rasantes Gag- und Situationskomik-Hagelgewitter weit über dem deutschen Humor-Durchschnitt. Neben zahlreichen Beinahe-Neulingen wie Julian Looman ("Marie fängt Feuer") oder Caro Cult ("Babylon Berlin"), die in ihren kleinen Rollen sehr präzise gecastet wirken, glänzt der heimische Burg-Mime Nicholas Ofczarek in einer denkwürdigen Nebenrolle.  

 

Text: Klaus Hübner

 


Gut zu wissen …

Elyas M’Barek und Palina Rojinski waren auch bereits in "Männerherzen" gemeinsam, aber in unbedeutenden Rollen vor Simon Verhoevens Kamera gestanden; zuletzt war die gebürtige Russin Rojinski in der pikanten Komödie "Get Lucky – Sex" verändert alles als Lehrbeauftragte in Sachen Ferien-Erotik zu sehen, M’Barek in "Das perfekte Geheimnis", dem größten deutschen Kinokassenschlager des Jahres 2019. 

  • Schauspieler:Elyas M'Barek, Nicholas Ofczarek, Frederick Lau, Julian Looman, Mark Filatov

  • Regie:Simon Verhoeven

  • Kamera:Jo Heim

  • Autor:Simon Verhoeven

  • Verleih:Warner Bros.