Onward: Keine halben Sachen

Onward

USA, 2020

AnimationFamilienfilm

Anders als bei Mutterkonzern Disney wird es bei Pixar fortan keine aufgewärmten alten Hits mehr geben, sondern nur mehr frische Ware. Kapitel 22 in der Geschichte der Animationsmagie-Schmiede ist das erste innerhalb der neuen Zeitrechnung – und nimmt das mit dem Zauber gleich mal überaus wörtlich …

Min.103

Start03/05/2020

ab8+

Die Magie sei aus unser aller Leben verschwunden, heißt es ja allenthalben mal. In der Welt, in der Teen-Elf Ian Lightfoot (Originalstimme: Tom Holland) und sein älterer Bruder Barley (Chris Pratt) noch neben Trollen, Einhörnern und Drachen aufgewachsen sind, war die Zauberkunst einst aber echt allgegenwärtig. Bloß: Sie konnte nie so ganz ohne Risiken und Nebenwirkungen zur Anwendung kommen und wurde von den stabileren Wundern der Technik überflüssig gemacht. Umso größer ist daher die Überraschung, mit der sich Ian an seinem 16. Geburtstag in Form eines Präsents des verstorbenen Vaters konfrontiert sieht. Denn dieser war offenkundig seinerzeit Magier und hat seinen Söhnen, nunmehr beide im richtigen Alter, gleichsam ein Wunder in spe hinterlassen: Einen Zauberstab, mit dem Papa noch einmal kurz in den Kreis seiner Liebsten zurückgeholt werden kann. Den beiden in übersinnlichen Dingen nicht so geübten Teens misslingt das entsprechende Ritual freilich fürchterlich – und ihr Erzeuger steht nun nur zur (unteren) Hälfte vor ihren. Es bleibt ihnen nicht viel Zeit, um auch Kopf und Körperrest von Daddy zurückzuholen …

Einige raffinierte, mitunter fast magische Manöver waren auch nötig, um das jüngste Leinwandabenteuer von Pixar in gewohnt virtuoser Manier zum Leben zu erwecken. „Wir mussten Hosen Gefühle geben!“, scherzt Regisseur Dan Scanlon ("Die Monster Uni") über eine der größten filmischen Herausforderungen. Aber in Anbetracht der Tatsache, dass einem die Premium-Animationsschmiede auch schon mit Spielzeug, Rennautos und Müllrobotern die Rührung in die Augen getrieben hat, war es eigentlich klar, dass es auch mit dieser Herausforderung klappen würde. Das Ergebnis ist ein vor im wahrsten Sinne des Wortes fantastischen Einfällen sprühendes wie eben ergreifendes Animations-Abenteuer, das der neuen Ära bei Pixar – keine Sequels mehr! – gleich mal einen hochgradig und hochwertig bezaubernden Beginn beschert.

Filmprädikat: sehenswert

  • Regie:Dan Scanlon

  • Autor:Dan Scanlon

  • Musik:Jeff Danna, Mychael Danna

  • Verleih:Walt Disney Company

01:45 PM (Digital 2D)