Pariah

USA, 2011

Drama

Min.86

Die 17-jährige Alike ist wohl das, was man eine 'Außenseiterin' nennen würde. Sie ist Afroamerikanerin, kleidet sich wie ein Junge und steht auf Frauen. Kaum hat sie zu sich selbst und ihrer sexuellen Identität gefunden, kämpft sie um die Toleranz ihrer FreundInnen und Familie. Besonders Alikes Eltern, beide gut gesettled in der Middle Class und als Abteilungsleiterin bzw. Kriminalbeamter etabliert, fällt es schwer, die Sexualität ihrer Tochter zu akzeptieren.


In der lokalen Black Community zählen vor allem An- und Aussehen und Status, gepflegte Klamotten und der regelmäßige Kirchgang gehören unbedingt dazu. Von all dem hält Alike herzlich wenig und geht lieber mit ihrer besten Freundin, ebenfalls Butch, die sich ohne unterstützende Familie durchschlagen muss, heimlich in Lesbenclubs und zu Poetry Slams. Alikes Mutter jedoch ist diese Freundschaft ziemlich suspekt. Sie pocht auf gutes Benehmen, drängt den Vater dazu, endlich ein Machtwort zu sprechen und mit seiner Tochter auch mal über Sex zu reden - was dieser freilich gekonnt vermeidet. Kurzerhand wird eine Freundschaft mit Bina, der Tochter einer Kirchenfreundin, als 'angemessene' Gesellschaft und guter Einfluss eingefädelt. Doch der elterliche Plan entwickelt sich völlig anders als erwartet ... (Barbara Reumüller)

IMDb: 7.2

  • Schauspieler:Adepero Oduye, Pernell Walker, Kim Wayans, Charles Parnell, Aasha Davis, Sahra Mellesse

  • Regie:Dee Rees

  • Kamera:Bradford Young

  • Autor:Dee Rees

  • Musik:Sparlha Swa, Tamar-Kali

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.