Radio Silence

CH, MEX, 2019

Dokumentation

Die Aufdeckung eines Korruptionsfalles der mexikanischen Regierung endete für die Journalistin Carmen Aristegui in einer Entlassung.

Min.79

Die bekannte Journalistin wird daraufhin zu einer der wichtigsten Personen im Kampf gegen Zensur, Fake News und staatliche Korruption innerhalb der gegenwärtigen mexikanischen Medienlandschaft. Ein Film, der sich für die Pressefreiheit als unersetzlichen Bestandteil der Demokratie ausspricht und gleichzeitig ein persönliches Portrait von Carmen Aristegui liefert.

  • Regie:Juliana Fanjul

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.