23. Internationales Kinderfilmfestival

Wien, 12. bis 20. November 2011

Großes Kino für kleine Augen: Im November steht wieder das Internationale Kinderfilmfestival auf dem Programm! 2011 gibts elf Filme im Wettbewerb und dazu eine Hommage an die "Großen Eltern".

Großes Kino für kleine Augen.

Spannend, bewegend, fantasievoll und lustig: Im November steht wieder das Internationale Kinderfilmfestival auf dem Programm!

Neun Tage lang stehen erste Liebe, Freundschaft, Selbstfindung, aber auch die Auseinandersetzung mit Krankheit, Tod oder dem immer drängender werdenden Problem des Mobbing im Mittelpunkt der ausgewählten Filme. Komödiantische Elemente, Action-Sequenzen oder dramatische Szenen verbinden sich dabei zu spannenden, komischen und berührenden Erzählungen aus der Welt der jungen ProtagonistInnen. Die Hommage "Die Großen Eltern" versammelt vier Filme, in denen ältere Menschen eine wichtige Rolle im Leben von Kindern spielen, gleichzeitig erweisen wir mit dieser Reihe all jenen Großeltern, -tanten und -onkeln unsere Reverenz, die uns seit Jahren als Publikum lieb geworden sind. (Text: KFF)

Aus den elf Wettbewerbsbeiträgen bestimmt wie üblich eine Kinderjury den Sieger. Außerdem entscheidet die Kinderjury auch über die Vergabe des UNICEF-Preises. Alle Besucher können ihre Stimme bei der Wahl des Publikumssiegers abgeben.

Eröffnet wird das KFF 2011 im Gartenbaukino mit Die Zauberer aus den Niederlanden.

Infos & Reservierungen

0676/563 52 91 (ab 10. Oktober)aug

www.kinderfilmfestival.at

Eintritt: € 4,50 (ab 3 Personen je € 3,50)

 

Österreichtour

Im November ist das Kinderfilmfestival auf Tour durch Österreich. Vorstellungen gibt es in Graz, Liezen, Kapfenberg, Eibiswald und Linz. Weitere Infos auf skip.at und  www.kinderfilmfestival.at