Shalom Austria! 26. Jüdisches Filmfestival Wien

Wien, 11. bis 18. Oktober 2018

Nachdem es im Frühling bereits 70 Jahre Israel gefeiert hat, ist das JFW für seine Herbst-Ausgabe nun unter einem neuen Motto mit noch mehr sehenswerten Filmen zurück.

Zum ersten Mal hat das Jüdische Filmfestival Wien sein Programm heuer um eine zusätzliche Frühjahrs-Ausgabe erweitert: Bereits im März brezelte man sich mit einem bunten Spielplan anlässlich des 70-jährigen Jubiläums Israels auf; der zweite Teil des diesjährigen Programms, Shalom Austria, widmet sich nun 100 Jahren jüdischer Geschichte in Österreich. Ein Highlight des kommenden Festival-Abschnitts erwartet Interessierte in Form des kürzlich restaurierten Klassikers des Weimarer Kinos, Das alte Gesetz, der dem Publikum erstmals bei der diesjährigen Berlinale präsentiert wurde. Die Zeit der ersten Republik wird zudem durch Verfilmungen der Werke des österreichisch-jüdischen Autors Joseph Roth skizziert. Neben dem Schwerpunkt mit Filmen zur Shoah, dem Helene Maimann Special zum jüdischen Leben in der zweiten Republik, der Reihe New Israeli Feature Films & Shorts, sowie der In Memoriam-Sektion zu Philip Roth, Claude Lanzmann und Simon Wiesenthal, sind es wie immer vor allem die Publikumsgespräche mit Filmemachern und Zeitzeugen, die das gewohnt vielfältige Programm zusätzlich beleben und zum regen Meinungsaustausch animieren.

Wir benutzen COOKIES auf unserer Seite um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Mit der Benutzung unserer Webseite stimmen sie dem Einsatz von Cookies zu.