Spirits of Envy

Indien, D, 2013

Dokumentation

Der ethnographische Film erkundet den moralischen Diskurs von schwarzer Magie und die Praktiken rituellen Heilens in Indien.

Min.83

Über historischen Wandel hinweg wird Neid in vielen Kulturen und Religionen als eine moralische Bedrohung für menschliche Bindungen und persönliches Wohlergehen angesehen. In Indien konvergieren hinduistische und islamische Vorstellungen von Neid als einer aggressiven Macht, die in Ritualen schwarzer Magie praktisch zur Anwendung gebracht wird. Schwarze Magie zielt auf Schädigung geistig-körperlicher Gesundheit, Zerstörung menschlicher Bindungen sowie wirtschaftlichen Ruin. Der Sufi-Schrein von Mira Datar in Gujarat bietet Menschen, die Opfer schwarzer Magie geworden sind, eine Zuflucht. Wahnsinn, Armut, Einsamkeit und soziale Ausgrenzung sind Gegenstand rituell-spiritueller Heilungen.

  • Regie:Helene Basu

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.