Interviews

mit Helen Mirren

Februar 2015

Goldene Zeiten

Interview zu Die Frau in Gold

Zwar wirft der Film Woman in Gold kein schmeichelndes Licht auf die österreichische Seele – der Dreh in Wien war trotzdem ein Genuss, erzählt Helen Mirren. Und beim Rathaus-Treffen mit Michael Häupl hätten wir gerne Mäuschen gespielt.

Mai 2011

Reife Leistung

Interview zu Eine offene Rechnung

Sexy, clever, talentiert: Mit 66 Jahren ist die wunderbare Helen Mirren besser im Geschäft als je zuvor. Das Geheimnis ihrer ewigen Jugend kann sie zwar im SKIP-Interview auch nicht lüften, dafür nimmt die coole Britin sich sonst kein Blatt vor den Mund.

April 2011

Oh behave!

Interview zu Arthur

Reife Frau und junger Mann. Bestimmt würden Helen Mirren und Russell Brand auch als Liebespaar einen spannenden Film abgeben, aber als energische Nanny und spätpubertärer Geldsack sind sie unschlagbar witzig. Und von wegen steife Briten: Beim SKIP-Interview in London machte das gar nicht so ungleiche Duo keine Anstalten, ernst zu bleiben.

September 2010

Sturm und Drang

Interview zu The Tempest

Ihr Wunsch ist Befehl: Wenn Helen Mirren die Hauptrolle in Shakespeares Der Sturm spielen will, dann wird der Klassiker eben verändert - und aus dem Zauberer Prospero wird eine Prospera. Regisseurin Julie Taymor (Frida) gefällts, und uns erst recht!

September 2006

Queen Live!

Interview zu Die Queen

In Großbritannien gehört die Queen zur Wohnzimmereinrichtung. Eine Schauspielerin, die sich über diese Rolle traut, kann nur verlieren. Helen Mirren ist das Risiko eingegangen. Es wurde die beste Performance ihres Lebens. Inklusive Festivalpreis in Venedig.

Mai 2003

Die nackte Matrone

Interview zu Kalender Girls

Irgendwann kommt für jeden der Moment, wo alle Hüllen fallen. Helen Mirren trug´s mit Humor. Peter Krobath traf die Lady in Cannes zu Teaparty und Plauderstunde.