© Sony Pictures

Stories
04/03/2020

Der SKIP-Schaubarometer: Aliens mit Aussicht auf Vampire am Wochenende

Schau an? Schau weg? In Zeiten der Corona-bedingten Kinosperren geben wir euch einen Überblick der aktuellen Highlights und No-gos im deutschsprachigen Fernsehprogramm.

Mindestens drei Wochen lang heißt es noch in den eigenen vier Wänden ausharren, bevor wir für mehr als einen Blitzbesuch im Supermarkt oder einer einsamen Spazierrunde ins Freie dürfen. Beim Abwenden des Lagerkollers kann unter anderem auch das gute alte Fernsehen helfen. SKIP-Redakteur Leo Dworschak hat sich für euch angeschaut, wann man am diesem Wochenende (3. bis 5. April) einschalten sollte – und wann nicht.

Eindeutige Einschaltempfehlung

"District 9" (Freitag, 22:05 Uhr auf RTL II)

Dass Neill Blomkamps Spielfilm-Debüt nur schlappe 30 Millionen Dollar gekostet hat, sieht man dem Sci-Fi-Drama zu keinem Zeitpunkt an. Dabei sind die geilen Creature Effekte und formvollendeten Flubobjekte nur Nebensache und gerade mal der Zuckerguß auf der Torte. Von der Genre-Konkurrenz hebt sich "District 9" (2009) als brandaktuelle Allegorie der Flüchtlingskrise ab. Das gigantische Raumschiff, das über Johannesburg auftaucht, entpuppt sich schnell als intergalaktisches Äquivalent eines Refugee Boats. Die Aliens werden in Slums verfrachtet, ihre Technologie zu militärischen Zwecken einkassiert. Dass "District 9" weltweit über 200 Millionen Dollar einspielte, liegt wohl auch daran, dass der Film schließlich noch zum Actioner mutiert. Unbedingt ansehen!

Vielleicht mal einen Blick riskieren

"V wie Vendetta" (Samstag, 23 Uhr auf Sat.1) und "Stirb Langsam 3" (Samstag, 22:35 Uhr auf VOX)

Rebellion gegen das Regime war selten stylischer und zeitgleich gehaltvoller als in "V wie Vendetta". Mit Guy-Fawkes-Maske, Nina-Turtles-Klingen und Natalie Portman im Schlepptau, sagt ein einsamer Held der Diktatur den Kampf an. Unverkennbar eine Comicverfilmung und dabei zweifellos eine der besten aller Zeiten.

"Stirb Langsam 3" darf hingegen als bester dritter Teil in der Geschichte der Action-Movies gelten. Bruce Willis macht sich als unkaputtbarer Cop John McClanes mal wieder das Unterleiberl schmutzig, als ihn ein mysteriöser Bösewicht (Jeremy Irons) auf eine tödliche Schnitzeljagd durch New York schickt. Samuel L. Jackson brilliert als Sidekick.

Besser gar nicht erst reinschauen

"New Moon – Bis(s) zur Mittagsstunde" (Samstag, 20:15 Uhr auf RTL II)

Vampire, die im Sonnenlicht glitzern und mit gequältem Gesichtsausdruck sexuelle Enthaltsamkeit geloben. Noch Fragen? Beachtenswert am zweiten Teil der "Twilight"-Saga sind maximal Taylor Lautners Bauchmuskeln.