© SKIP Archiv

Stories
03/30/2020

Der SKIP-Schaubarometer: Das läuft am 30. März im TV

Schau an? Schau weg? In der kinofreien Zeit geben wir euch einen Überblick der aktuellen Highlights und No-gos im deutschsprachigen Fernsehprogramm.

Wenn diese Krise noch länger anhält: Verdummen wir dann alle vor der Mattscheibe? Klar, das Risiko besteht natürlich immer – neben stumpferer Unterhaltung bietet das Fernsehen aber auch anspruchsvolle Filme und gut gemachte Nachrichten-Formate. Wo ihr die heute findet, verrät euch SKIP-Redakteur Nicholas Wemer.

Eindeutige Einschaltempfehlung

Arthaus-Kino bei Arte (20:15), Infos bei Puls 24 (immer)

Arte gibt sich sichtbar Mühe, die Herzen all jener Cineasten zu erfreuen, die derzeit leider nicht einfach wie gewohnt ins Programmkino ihrer Wahl gehen können. Im wunderbaren Coen-Film "Raising Arizona" klaut Nicolas Cage ein fremdes Baby, weil er leider kein eigenes hat und danach brechen Tom Waits und Roberto Benigni in Jim Jarmuschs skurriler Schwarz-Weiß-Komödie "Down by Law" aus dem Knast aus. Beides perfekt um seine Gedanken ganz weit weg von Corona zu lenken – selbst dann, wenn man gerade noch Puls 24 anhatte hat, wo Corinna Milborn und ihr Team derzeit exzellente Arbeit dabei leisten, uns zur aktuellen Lage zu informieren.

Vielleicht ja doch (noch) mal einen Blick riskieren

"Wir kaufen einen Zoo" (ATV, 20:15), "Lethal Weapon 3 + 4" (Kabel 1, ab 20:15)

Wem der Sinn eher nach seichterer Filmkost steht, der wird ebenfalls fündig: Mäßig spannend, aber doch unterhaltsam genug lernt Matt Damon in "Wir kaufen einen Zoo" das Tierpflegerleben und Scarlett Johansson kennen. Actionreicher geht es hingegen in den "Lethal Weapon"-Filmen zu, von denen der dritte und vierte auf Kabel 1 zu sehen sind.

"Jamies Superfood für jeden Tag" (ORF 1, 11:24)

Apropos Kost: Ist die g'schwinde Wurstsemmel für die Mittagspause das Risiko wert, sich mit mit einem üblen Virus anzustecken? Viele von uns beantworten diese Frage ja derzeit verständlicherweise mit Nein – und stehen nun häufiger am Herd als jemals zuvor in ihrem Leben. Das kann zum Aufblühen der Geschmacksknospen führen, mangels Know-How aber auch zu ihrem Absterben. Damit Letzteres nicht passiert, könnte man sich ja wieder mal eine Kochsendung anschauen. Zum Beispiel mit Olivenöl-Kaiser Jamie Oliver, genau rechtzeitig vor dem Mittagessen.

Besser gar nicht erst reinschauen

Die hundersten Sitcom-Wiederholungen

Das Nachmittagsprogramm der Großen ist leider nicht unbedingt von Innovation geprägt. Eh, darüber kann man sich nicht erst seit gestern beschweren. Aber grad wenn mehr Leute als sonst schon nachmittags daheim sind, wäre ein bisschen Abwechslung ganz nett. Aber nein: hier dominieren dann doch die üblichen Verdächtigen wie "Big Bang Theory", "How I Met Your Mother" und "Two and a Half Men". Jetzt mal ehrlich: keine Pointe kann so gut sein, dass sie auch beim zehnten Mal noch lustig ist. Aber vielleicht kommen ORF 1, Puls 4 und ProSieben da ja eh auch selbst noch irgendwann drauf.