Chirurg Daniel (Mark Strong) behandelt in den Tunneln unter der Londoner U-Bahn-Station Temple verwundete Gangster.

© Sky

Streaming | Sky
04/29/2020

"Temple" (S1): Der Aufschneider in Londons Eingeweiden

Unter der Londoner U-Bahn-Station Temple betreibt ein moralisch flexibler Chirurg eine geheime Klinik. Auch inhaltlich wagt sich die britische Thriller-Serie nach norwegischer Vorlage (Valkyrien) tief in die Unterwelt, rotzfrecher Gangster-Slang inklusive.

Vor zehn Jahren hieß es noch: Mark Strong, ist das nicht der Zwilling von Stanley Tucci? Der aussieht wie Andy Garcia ohne Haare? Inzwischen ist der kahle Brite (übrigens ein halber Österreicher) bekannter als seine Lookalikes. Bevorzugt wird Strong als Bösewicht besetzt ("Robin Hood", "Sherlock Holmes", "Kick-Ass", "Shazam!"), darf hin und wieder aber auch den Helden-Sidekick spielen ("Kingsman: The Secret Service"). Temple verschafft ihm endlich seine hochverdiente Hauptrolle, einen richtig Guten verkörpert er aber wieder nicht.

Aufstieg in der Unterwelt

Als ihm seine Frau Beth unfreiwillig offenbart, an einer tödlichen Erbkrankheit zu leiden, krempelt der Chirurg Daniel Milton (Strong) sein Leben um. Schluss mit den Affären, Schluss mit den langen Stunden im OP. Von jetzt an beschäftigt Daniel nur noch die Entwicklung eines Heilmittels. Dass er dafür ein Präparat aus dem Laber des Pharmakonzerns stehlen muss, bei dem seine Gattin angestellt war, stört ihn nicht im Geringsten. Einmal auf die (halb)schiefe Bahn geraten, rutscht Daniel bis unter die Londoner Temple-Station, wo er in einer geheimen Klinik Kugeln aus Gangster-Bäuchen schneidet.

Straight und spannend

Oft war in der Corona-Krise vom kaputt gesparten Gesundheitswesen Großbritanniens zu hören. Mit gesellschaftskritischen Tönen hält sich Temple allerdings nicht lange auf. Muss auch nicht sein, als geradliniger Thriller mit englischem Subkultur-Flair (ohne den üblichen, Guy-Ritchie-esken Proll-Einschlag) funktioniert die Serie hervorragend. Nicht zuletzt dank eines herausragenden Mark Strong.

"Temple" (S1) – ab 30. April auf Sky Atlantic & Sky X.

Thriller. OT: "Temple". Großbritannien 2020. Episoden: 8. Besetzung: Mark Strong, Daniel Mays, Carice van Houten, Catherine McCormack, Tobi King Bakare. Produktion: Sky.