© Sky / HBO

Streaming | Sky
03/19/2020

"The Outsider" (S1): So muss man Stephen King verfilmen!

Seit die zwei Teile des Clown-Horrorspektakels "Es" so erfolgreich waren, kann man sich in Kino und Fernsehen vor Stephen-King-Adaptionen wieder einmal kaum retten. Diese Miniserie setzt mehr auf Thriller- als auf Gruselelemente und ist damit eine der besseren. Es ist ein Albtraum.

Wenn man als Lehrer in einer amerikanischen Kleinstadt mit dem Vorwurf konfrontiert wird, einen kleinen Buben geschändet und ermordet zu haben … Wenn es sogar Zeugen gibt, die behaupten, man habe sich nach der Tat so verhalten, als wollte man unbedingt erwischt werden … Wenn die DNS-Spuren untrüglich auf einen hinweisen … Wenn man aber zur Tatzeit in einer anderen Stadt war, bei einer Konferenz, und dort nachgewiesenermaßen sogar einen Vortrag gehalten hat … Wenn man trotzdem von allen verachtet und gehasst wird … Wenn einem so viel Übles widerfährt, ist das schon eine Miniserie wert.


Stephen Kings Roman "Der Outsider" erfuhr nicht zuletzt aus diesem Grund die HBO-Behandlung und ist mit seinen zehn Folgen eine der gelungensten King-Verfilmungen der letzten Zeit. Das liegt zum einen daran, dass der Horrormeister aus Maine in diesem Buch – so wie in der vorangegangenen Bill-Hodges-Trilogie ("Mr. Mercedes" gibt’s ja auch als Serie) – traditionellen Krimimustern folgte und das Übernatürliche erst spät vorkommt. Zum anderen hat der Schriftsteller und Drehbuchautor Richard Price ("The Wire", "The Deuce" u. v. a.) das Buch fürs Fernsehen adaptiert und es verstanden, seine literarischen Qualitäten auf den Bildschirm zu übertragen.

Mit Darstellern wie Jason Bateman (der als vermeintlicher Mörder bald ein tragisches Ende nimmt, aber "The Outsider" auch mitproduzierte und bei mehreren Episoden Regie führte) oder der oscarnominierten Cynthia Erivo als exzentrischer Ermittlerin Holly Gibney (noch eine Querverbindung zu "Mr. Mercedes") gelingt es den Machern der Serie, aus der beklemmend ausweglosen Situation der ersten Episoden eine spannende Mystery-Handlung zu entwickeln, die bis zum Schluss fesselt. 

Ab 20.03. auf Sky Atlantic & Sky X!