Tomogui

Japan, 2013

Drama

Min.102

Der 17-jährige Toma lebt mit seinem Vater und dessen Geliebter in einer Provinzstadt in einem Haus am Fluss. Nahebei führt seine Mutter, die den brutalen und sadistischen Ehemann vor Jahren verlassen hat, ein Fischgeschäft. Toma selbst pendelt zwischen den beiden. Die Mutter kann nicht viel mit ihm anfangen, seinen Vater fürchtet und verachtet er. Vor allem trägt er in sich die Ahnung, diesem ähnlich zu sein. Aoyama beschreibt diese krude Familiengeschichte als eine komisch-verzweifelte Farce und spart nicht mit Sex und Gewalt, ohne dabei spekulativ oder voyeuristisch zu werden. Und zum Schluss treibt das Ganze in ein freches, befreiendes Ende.

(Text: Viennale 2013)

IMDb: 6.3

  • Schauspieler:Suda Masaki, Kinoshita Misaki, Shinohara Yukiko, Ken Mitsuishi, Tanaka Yuko

  • Regie:Aoyama Shinji

  • Kamera:Imai Takahiro

  • Autor:Arai Haruhiko

  • Musik:Kikuchi Nobuyuki

  • Verleih:Rezo Films

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.