Wastrel

Kenia, USA, 2013

KurzfilmDokumentation

Der Kenianer Mark gewährt uns durch die Augen des Filmemachers einen intimen Einblick in sein Leben, und führt uns durch das verborgene Leben auf Kisumus Straßen geprägt von Schuldbekenntnissen in seiner Lebensgeschichte.

Min.1778

Kisumu ist eine Provinzhauptstadt in West-Kenia und abgesehen von der florierenden Zucker- und Schifffahrtsindustrie, ist sie eine Brutstätte für Armut, Korruption und ethnischen Konflikten. Kisumu ist auch das zuhause der meisten Straßenkinder Kenias.

Nachdem er im Alter von 8 Jahren beide Elternteile verloren hat, wurde Mark Martin zu seiner Tante geschickt - in eine ländliche Gemeinde in der Umgebung von Kisumu. Mark konnte dem Druck, seiner Tante und ihrer Familie zu Last zu fallen, nicht mehr aushalten und flüchtete in ein Leben in den Straßen von Kisumu. 20 Jahre hat Mark auf der Straße gelebt und ums Überleben gekämpft und bittet die Gemeinschaft, die er zurückgelassen hat, nun nach Versöhnung.

  • Regie:Erik Dettle

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.